DIN Software

Die DIN Software GmbH unterstützt normungsbezogene Geschäftsprozesse in den Unternehmen. Sie stellt Normeninformationen zu nationalen, europäischen und internationalen Normen, Technischen Regeln und technisch relevanten Rechtsvorschriften zur Verfügung.

Aktuelles

Regelwerk GOST: 

Zu dem Krieg in der Ukraine haben DIN und die Normungsinstitute Europas in CEN und CENELEC eine klare Haltung zur Aggression Russlands eingenommen. Sie ist unter folgender URL zusammengefasst:

https://www.din.de/de/din-und-seine-partner/presse/mitteilungen/position-der-din-gruppe-in-der-ukraine-krise-858884

Der in der Mitteilung genannte Verkaufsstopp von Normen und Standards nach Russland betrifft auch die umgekehrte Richtung:

Über den Beuth Verlag lassen sich daher momentan keine russischen Normen beziehen. Die DIN Software und der Beuth Verlag aktualisieren zudem auf unbestimmte Zeit die Metadaten der russischen Normenbestände im DITR-Datenservice nicht. Außerdem werden dem russischen Regelsetzer GOST-R keine Datenlieferungen mehr bereitgestellt.

Die russischen Metadatensätze wurden in der Monatsproduktion Mai 2022 als gelöscht gekennzeichnet. Dies betrifft über 47.000 Datensätze. Wir bitten deshalb um Verständnis, dass – nach Auslieferung der Metadaten für Mai 2022 – zum Regelwerk GOST keine Aktualisierungen erfolgen.

Regelwerk DGQ: Beendigung 

Das Regelwerk DGQ (Deutsche Gesellschaft für Qualität) wurde in der Monatsproduktion Mai 2022 beendet, da der Regelsetzer die Dokumente nicht mehr weiterführt.

Regelwerk UNE (AENOR): Keine Volltextarchivierung 

Aufgrund einer Umstellung der Datenbereitstellung wurden lediglich die Metadaten in die DITR-Datenbank der DIN Software GmbH aufgenommen. Die entsprechende Volltextarchivierung erfolgt im Rahmen der darauffolgenden Monatsproduktion Juni 2022.

VDTUEV-Regelwerke: Ungewöhnlich viele Änderungen durch Umbenennungen 

Der Regelsetzer hat seinen Namen von VdTÜV (Verband der TÜV) in TÜV-Verband geändert. Daher wurden in der DITR-Datenbank bei den VDTUEV-Regelwerken verschiedene Anpassungen vorgenommen.

Bei allen fünf Regelwerken haben sich die Titel wie folgt geändert:

Regelwerk

Sprache

Regelwerkstitel bisher

Regelwerkstitel aktuell

VDTUEV-BP

deutsch

VdTÜV-Bauteilprüfblätter

TÜV-Verband-Bauteilprüfblätter

VDTUEV-BP

englisch

VdTÜV Type test approval sheets

TÜV Association Type test approval sheets

VDTUEV-EK ZUES

deutsch

VdTÜV-EK ZÜS-Beschlüsse

EK-ZÜS-Beschlüsse

VDTUEV-EK ZUES

englisch

VdTÜV-EK ZÜS Resolutions

EK ZÜS Resolutions

VDTUEV-MBL

deutsch

VdTÜV-Merkblätter

TÜV-Verband-Merkblätter

VDTUEV-MBL

englisch

VdTÜV Instructions sheets

TÜV Association Instructions sheets

VDTUEV-WEI

deutsch

VdTÜV-Weisungsbeschlüsse

TÜV-Verband-Weisungsbeschlüsse

VDTUEV-WEI

englisch

VdTÜV Directives

TÜV Association Directives

VDTUEV-WB

deutsch

VdTÜV-Werkstoffblätter

TÜV-Verband-Werkstoffblätter

VDTUEV-WB

englisch

VdTÜV Material performance sheets

TÜV Association Material performance sheets

In den vier Regelwerken VDTUEV-BP, VDTUEV-MBL, VDTUEV-WB und VDTUEV-WEI hat sich zudem die Schreibweise der Artikel-Dokumentnummern im Gesamtbestand geändert. Sie begann bisher immer mit „VdTÜV“ und fängt nun mit „TÜV-VERBAND“ an. Beispielsweise lautet die Dokumentnummer von „VdTÜV MB DAMP 463“ nun „TÜV-VERBAND MB DAMP 463“.

Die Dokumentnummern der Artikel des Regelwerks VDTUEV-EK ZUES bleiben unverändert bestehen.

Folgende Regelwerke wurden in dieser Produktion nicht aktualisiert: 
(in Klammern die Produktion, zu der wir zuletzt aktualisiert haben)

GOST   (2022-02)
JIS       (2022-04)
KATS   (2022-04)
PKN     (2022-02)
SABS   (2022-04)